Anneke Schipper Illustration

01
Au
Badebomben
01.08.2017 11:03

 

 

DIY Badebomben Anneke Schipper

Wenn einem nach einem langen Tag die Muskeln schmerzen oder man einfach eine Auszeit von der Welt braucht kann ein Vollbad Wunder wirken. 
Tür zu, eine Kerze an, dazu etwas Musik oder ein Hörbuch. 
Schaum- oder Ölbad? Auch ein Erkältungsbad kann eine Wohltat sein. 
Für was du dich auch entscheidest, diese selbstbemachten Badebömbchen sind wahre Schätze. Und daher auch sehr zum Verschenken geeignet. 
Oder man behält sie einfach selber. 

Du brauchst:

DIY Badebomben Anneke Schipper
  • Eiswürfelbehälter aus Silikon
  • 100g Zitronensäure
  • 100g Salz
  • 50g Speisestärke
  • 200g Natron
  • etwas Wasser
  • 1 El Kokosöl
  • Lebensmittelfarbe nach Wunsch

Diese Zutaten reichen, um zwei Eiswürfelbehälter zu befüllen. 
Das Natron bekommst du in der Drogerie oder im Supermarkt, wo es vermutlich bei den Backwaren oder den Nahrungsergänzungsmitteln steht. Die Zitronensäure ist ein weißes Pulver, das du in der Apotheke bekommst. 

Los gehts!

Mische einfach alle Zutaten, bis auf das Wasser, zusammen, sodass du eine Masse erhällst, die krümelig und leicht feucht ist. Gebe bei Bedarf etwas Wasser hinzu. Dabei musst du aber sehr vorsichtig und sparsam sein! ein bis zwei Esslöffel sollten genügen. Ansonsten reagiert das Natron zu sehr mit dem Wasser, schäumt auf und die Badebomden sehen dann aus wie schweizer Käse. 

DIY Badebomben Anneke Schipper

Fülle die Masse nun in die Behälter und lasse sie trocknen. Das dauert etwa zwei oder drei Stunden. 
Anschließend kannst du sie vorsichtig aus dem Mulden herauslösen und bereits das erste Bad mit ihnen genießen!

Sugar Scrub - Gesichtspeeling
Spa in a Jar - mit Printable

Kommentare